Herbstkonzert 2010 - Ein toller Erfolg


 „Musik soll packen, Menschen bewegen, soll etwas erzählen, soll etwas bewirken.“ Unter diesem Motto haben wir zum Herbstkonzert eingeladen – und man könnte fast behaupten, dass wir nicht zu viel versprochen haben. Rund 250 Gäste durften wir an diesem Abend, nach dem gelungenen Konzertauftakt der Jugendkapelle mit dem Stück „North and South“ in der Stadthalle klangvoll begrüßen.

Nach der Pause folgte das viersätzige Stück „Rikudim“, welches mit einem kräftigen „Hoi“ am Ende des Stückes zu spürbarem Entzücken des Publikums führte. Zum Höhepunkt des Abends zählte, neben einer sensationellen solistischen Polka (gespielt von Joachim Walz und Michael Striegel), ein „Deep Purple Medley“, welches eindrucksvoll von E-Bass und E-Gitarre begleitet wurde. Nach dem anschließenden „Simon and Gurfunkel Medley“ und „Peanut Vendor“ endete eigentlich das Konzertprogramm. Zu unserer Freude wurde vom Publikum nachhaltig eine Zugabe gefordert.

Musik ist ein Ausdruck am Puls der Zeit und so auch das Konzept, welches hinter dem musikalischen Programm stand sehr passend, aber auch mutig gewählt. Ein Spagat – oder besser gesagt – ein Schulterschluss zwischen musikalischer Tradition und Moderne, welcher im übertragenen Sinne viele Situationen in Wirtschaft und auch Gesellschaft wiederspiegelt. Aber wer nicht wagt – der nicht gewinnt! Das Konzept ging auf – und wir werden im kommenden Jahr am Herbstkonzert sicher wieder ein Programm präsentieren dürfen, welches die Zuhörer begeistert.

Eins der schönsten Dinge an diesem Abend war jedoch – der Applaus des Publikums. Es ist als Dirigent und Musiker einfach ein tolles Erlebnis vor solch einem begeisterungsfähigen Publikum zu spielen. Dafür vielen Dank! Viele herzlichen Dank auch allen Helfern, welche dieses Konzert erst möglich gemacht haben und uns tatkräftig unterstützen.