Vatertagsfestle 2010


Die Vorbereitungen fürs diesjährige Vatertagsfestle ließen nicht auf sich warten. Tage zuvor wurden die Stände gestellt, Helfer organisiert, Einkäufe getätigt und Telefonate geführt um wie in den vergangenen Jahren gemeinsam den traditionellen Vatertag am Vereinsheim zu feiern. Bewährt hatten sich auch dieses Jahr die aufgebauten Zelte. Wie immer wurden diese traditionell mit dem klaren Ziel gestellt, Musiker und Besucher vor der brennenden Sonne zu schützen. Leider war es wieder einmal nicht die Sonne, welche die Väter und deren Festgefolge auf Ihrem Ausflug und Besuch bei uns begleitete.

Trotz allem, man muss es allen Besuchern lassen – um zu einem Festle bei uns im Ländle aufzubrechen muss meist schon was anderes kommen als ein „kurzer“ Regen und fast schon eisige Kälte. Pünktlich um 11 Uhr eröffnete dann die Truppe des Großen Blasorchesters die musikalische Unterhaltung unter Leitung von Fabio Croce und spielte einen vielversprechenden Festauftakt.

Das Jugendorchester unterhielt die Besucher im Anschluss an das Große Blasorchester und wurde mit reichlich Applaus belohnt. Es ist wirklich super wie die jungen Musiker und deren Eltern im Verein mitziehen und durch eine klasse musikalische Leistung überzeugen. Da kann sicher der ein oder andere langgediente Musiker den Hut vor ziehen.

Ebenso haben unsere Blockflöten unter der Leitung von Lisa Rudolf und unser Schülerorchester unter der Leitung von Frank Duss mit viel Spass bei der Musik gezeigt, dass Klasse nicht immer nur die Masse macht.

Ganz so frisch wie die Gruppen zuvor wirkte die im Anschluss spielende „sensationelle kleine Besetzung“ beim Aufbau der Instrumente auf den ersten Blick nicht mehr. Aber wer konnte es Ihnen denn verübeln - das Wetter, die Uhrzeit. Umso erstaunlicher war es – aber eigentlich zu erwarten, wenn man um die musikalischen Qualitäten der Musiker weiß, welche sich hier zum erneuten Ansatz sammelten, dass Sie traditionell alles gaben und mit Ihrem Engagement auch die Stimmung auf dem Fest einherging. So macht es Musikern und Besuchern einfach Spass.
 
Von dem her – „Kleine Besetzung – sensationell!“
 
Herzlichen Dank an alle treuen Besucher, Helfer und Musiker für das schöne Fest und wir arbeiten weiter daran, dass wirs Wetter fürs kommende Vatertagsfestle besser im Griff haben.